Banken- und Gläubigerverhandlungen

Die meisten Unternehmer scheitern schon bei den Gläubigerverhandlungen. Das liegt nicht daran, dass sie nicht gut verhandeln können, sondern an der hochemotionalen Situation. Oft sind auch die Zahlen und Prognosen nicht richtig oder nur unzureichend aufbereitet. 87% aller Gläubigerforderungen kommen von Banken. Wir sprechen die Sprache von Banken und Gläubiger, unterstützen professionell und schaffen den Raum für Verhandlungen auf Augenhöhe.

  • Ihr netter Bankberater ist nicht mehr für Sie zuständig. Die Kollegen des Risikomanagements melden sich. Da gibt es nur noch zwei Alternativen: Sanieren oder Abwickeln. Der Ton wird entsprechend rauer und existenzgefährdende Drohungen flattern permanent auf Ihren Tisch. Ihr Gegenüber wird alles, was er bekommen kann, einfordern, egal, wie es bei Ihnen weitergeht und egal, ob anderswo dadurch Vermögen vernichtet wird. Sie empfinden das Vorgehen der Bank als rücksichtslos.
  • Ihre Lieferanten sind zugeknöpft und wollen ihr Geld. Lieferungen werden ausgesetzt und Vorkasse gefordert. Hier ist er an der Zeit dem Lieferanten aufzuzeigen, warum es wichtig ist sie trotzdem weiter zu beliefern.
  • Es gilt das Ausfall- und Anfechtungsrisiko der Gläubiger zu senken und eine Vision für die Zukunft aufzubauen.
  • Alle Informationen zum Thema haben wir in Downloads zusammengefasst, die Sie weiter unten kostenfrei laden können.

 

Für unsere Mitglieder besteht zusätzlich die Möglichkeit, sich unter 04721/9499-100 telefonische Unterstützung zu holen oder ihre Fragen hier online zu stellen.

Die Downloads werden laufend ergänzt. Sollte akut etwas fehlen schreiben, Sie eine Mail an info@forum-mercatorium.org

PDF-Download zum Thema Gläubigerhaftung
Recht
Sanierung
Verhandlung

Banken- und Gläubigerverhandlungen

Ihre Situation scheint ausweglos – ist sie aber nicht! Wie Sie mit Banken und/oder Gläubigern erfolgreich verhandeln.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Das Mahnverfahren für Unternehmer
Orga
Verhandlung

Das Mahnverfahren für Unternehmer

Gesetzt der Fall, Sie sind Unternehmer und die Post stellt Ihnen einen gelben Brief mit einem gerichtlichen Mahnbescheid zu. Ignorieren Sie diesen bitte nicht und überlegen Sie sich, wie Sie reagieren wollen.

Zum Download...
fremdantrag
Krise
Pfändung
Recht
Verhandlung

Fremdantrag

Der Fremdantrag wird nicht nur hauptsächlich durch Finanzämter oder Sozialversicherungsträger, sondern derzeit auch mehrfach von Arbeitnehmern gestellt, die kein Arbeitsentgelt erhalten haben. 

Zum Download...
glaeubigerbenachteiligung-und-vorsatzanfechtung
Krise
Recht
Verhandlung

Gläubigerbenachteiligung und Vorsatzanfechtung

Der Insolvenzverwalter handelt in erster Linie im Gläubigerinteresse. Seine Aufgabe ist es, so viel Geld wie möglich zur Masse zu ziehen, um die Gläubiger gleichermaßen mit einem prozentualen Anteil (Quote) zu befriedigen.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Inkasso
Orga
Recht
Verhandlung

Inkasso

Gesetzt der Fall, Sie sind Unternehmer, haben eine Zahlungsfrist versäumt oder Mahnungen nicht beachtet und nun erhalten Sie Post von einem Inkassounternehmen.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Sanierung mit Erfolgsgarantie
Krise
Pfändung
Recht
Restart
Sanierung
Verhandlung

Sanierung mit Erfolgsgarantie

Eine Reihe von diversifiziert aufgestellten Unternehmen der Forum Mercatorium Gruppe sind im Wege der Neugründung oder übertragender Sanierungen entstanden und erfolgreich im gesamten Bundesgebiet tätig.

Zum Download...
schufa-und-auskunfteien
Krise
Pfändung
Recht
Restart
Verhandlung

Schufa und Auskunfteien

Gemäß Urteil des LG Frankfurt/Main vom 20.12.2018 (2-05 O 151/18) besteht im Einzelfall die Verpflichtung, die Eintragung der Restschuldbefreiung nach 6 Monaten gem. Art. 17 Abs. 1c, 1. Var. DS-GVO i.V.m. Art. 21 Abs. 1 DSGVO nach Widerspruch zu löschen.

Zum Download...
stundung-von-steuerschulden
Krise
Pfändung
Verhandlung

Stundung von Steuerschulden

Wenn Unternehmen aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in diesem Jahr fällige Steuerzahlungen nicht leisten können, sollen diese Zahlungen auf Antrag befristet und grundsätzlich zinsfrei gestundet werden.

Zum Download...

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Vollberg - Vorstand Forum Mercatorium, das Unternehmerportal e.V.

Jürgen Vollberg

CEO – Stra­te­gie­ent­wick­lung

Zum Berater...
Mario Seier - Inkassounternehmer Forum Mercatorium, das Unternehmerportal e.V.

Mario Seier

Berater Forderungs­management und lizensierter Inkasso­unternehmer

Zum Berater...

Für den Unternehmer bedeutet das:

Sie haben die vereinbarten Raten dem Darlehensgeber oder Lieferanten nicht zum vereinbarten Zeitpunkt überwiesen oder der Zahlungsverzug ist durch eine Rücklastschrift eingetreten, weil das Konto keine Deckung mehr aufweist.

Den Gläubigern wird nun ein Ratenzahlungsplan vorgelegt. Ziel ist, die Einstellung von Zwangsmaßnahmen zu erreichen, die Einigungsübereinkunft an die Schufa durch den Gläubiger zu melden und eine niedrigere Rate und/oder einen Teilerlass der Schuldsumme zu erwirken.

Prüfung, ob Forderungen aus unerlaubter Handlung (Unterhaltsrückstände, Steuerschulden, Schadensersatzansprüche, Arbeitnehmerlohnnebenkosten) bestehen, die von Gesetzes wegen nicht restschuldbefreit sind.

Zusätzlich unterstützen wir Sie bei der Regulierung Ihrer persönlichen Angelegenheiten.

Durch die erfolgreiche Umsetzung offener Gespräche und Verhandlungsstrategien sollen Fehler und der Schaden durch eine Insolvenz vermieden werden.

Unser Angebot:

    • Verhandlung mit Krankenkassen bei der Verrechnung von Forderungen mit der Altersrente
    • Vermeidung einer Insolvenz durch Vereinbarungen mit den Gläubigern, in möglichst kurzem Zeitraum einer außergerichtlichen Lösung zuzustimmen
    • Eine wirtschaftlich vorteilhafte und verantwortungsvolle Einigung für Schuldner und Gläubiger erreichen
    • Kalkulieren einer Vergleichszahlung an die Gläubiger gegen Erlassen der Restschulden
    • laufende Begleitung und Coaching, wirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Beratung durch unsere Netzwerkpartner