Banken- und Gläubigerverhandlungen

Die meisten Unternehmer scheitern schon bei den Gläubigerverhandlungen. Das liegt nicht daran, dass sie nicht gut verhandeln können, sondern an der hochemotionalen Situation. Oft sind auch die Zahlen und Prognosen nicht richtig oder nur unzureichend aufbereitet. 87% aller Gläubigerforderungen kommen von Banken. Wir sprechen die Sprache von Banken und Gläubigern, unterstützen professionell und schaffen den Raum für Verhandlungen auf Augenhöhe.

Für den Unternehmer bedeutet das:

  • Ihr netter Bankberater ist nicht mehr für Sie zuständig. Die Kollegen des Risikomanagements melden sich. Da gibt es nur noch zwei Alternativen: Sanieren oder Abwickeln. Der Ton wird entsprechend rauer und existenzgefährdende Drohungen flattern permanent auf Ihren Tisch. Ihr Gegenüber wird alles, was er bekommen kann, einfordern, egal, wie es bei Ihnen weitergeht und egal, ob anderswo dadurch Vermögen vernichtet wird. Sie empfinden das Vorgehen der Bank als rücksichtslos.
  • Ihre Lieferanten sind zugeknöpft und wollen ihr Geld. Lieferungen werden ausgesetzt und Vorkasse gefordert. Hier ist er an der Zeit dem Lieferanten aufzuzeigen, warum es wichtig ist, Sie trotzdem weiter zu beliefern.
  • Es gilt das Ausfall- und Anfechtungsrisiko der Gläubiger zu senken und eine Vision für die Zukunft aufzubauen.
  • Sie haben die vereinbarten Raten dem Darlehensgeber oder Lieferanten nicht zum vereinbarten Zeitpunkt überwiesen oder der Zahlungsverzug ist durch eine Rücklastschrift eingetreten, weil das Konto keine Deckung mehr aufweist.

Unser Angebot:

Vorlage eines Ratenzahlungsplanes an die Gläubiger mit dem Ziel, die Einstellung von Zwangsmaßnahmen zu erreichen und eine niedrigere Rate und/oder einen Teilerlass der Schuldsumme zu erwirken. Im nächsten Schritt soll eine wirtschaftlich vorteilhafte und verantwortungsvolle Einigung für Schuldner und Gläubiger erreicht werden. Abschließend erfolgt die Kalkulation einer Vergleichszahlung an die Gläubiger gegen Restschuldenerlass sowie die Meldung der Einigungsübereinkunft durch den Gläubiger an die Schufa.

Prüfung, ob Forderungen aus unerlaubter Handlung (Unterhaltsrückstände, Steuerschulden, Schadensersatzansprüche, Arbeitnehmerlohnnebenkosten) bestehen, die nach dem Gesetz von der Restschuldbefreiung nicht erfasst sind. Beratung bei der Tilgung von Krankenkassenschulden durch Abtretung von Forderungen gegen Rentenversicherer.

Unterstützung bei der Regulierung persönlicher Angelegenheiten und auf Wunsch laufende Begleitung und Coaching sowie wirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Beratung durch unsere Netzwerkpartner.

Ziel ist, durch eine erfolgreiche Vereinbarung mit den Gläubigern in möglichst kurzer Zeit eine außergerichtliche Lösung zu erreichen. Hierdurch sollen wirtschaftliche Schäden durch eine Insolvenz weitestgehend vermieden werden.

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Vollberg - Vorstand Forum Mercatorium, das Unternehmerportal e.V.

Jürgen Vollberg

CEO – Stra­te­gie­ent­wick­lung

Zum Berater...
Kirsten Maurer - Beratung und Vertrieb Forum Mercatorium, das Unternehmerportal e.V.

Kirsten Maurer-Kalthoff

Beratung und Vertrieb

Zum Berater...

kostenlose Downloads zum Thema:

PDF-Download zum Thema Das Gastbewerbe: Gemeinsam durch die Krise
Insolvenzvermeidung
Pfändung
Restart
Sanierung
Verhandlung

Checkliste Gastro

Der coronabedingte Shutdown hat das Gastgewerbe in seine größte Krise der Nachkriegszeit gestürzt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mitteilte, sank der reale Umsatz in den Restaurants und Hotels im April 2020 im Vergleich zum Vorjahr um historische 75,8 Prozent (nominal 75,2 Prozent).

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Das Mahnverfahren für Unternehmer
Insolvenzvermeidung
Pfändung
Verhandlung
Vollstreckung

Das Mahnverfahren für Unternehmer

Gesetzt der Fall, Sie sind Unternehmer und die Post stellt Ihnen einen gelben Brief mit einem gerichtlichen Mahnbescheid zu. Ignorieren Sie diesen bitte nicht und überlegen Sie sich, wie Sie reagieren wollen.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Ehegattenbürgschaft
Insolvenzvermeidung
Pfändung
Rechtssichere Betriebsorganisation
Verhandlung

Ehegattenbürgschaft

Häufig bekommt man von Banken nur Kredite, wenn die Ehefrau, der Ehemann oder ein naher Angehöriger den Darlehensvertrag mitunterschreibt oder hierfür die Bürgschaft übernimmt.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Gläubigerbenachteiligung und Vorsatzanfechtung
Insolvenz
Rechtssichere Betriebsorganisation
Verhandlung

Gläubigerbenachteiligung und Vorsatzanfechtung

Der Insolvenzverwalter handelt in erster Linie im Gläubigerinteresse. Seine Aufgabe ist es, so viel Geld wie möglich zur Masse zu ziehen, um die Gläubiger gleichermaßen mit einem prozentualen Anteil (Quote) zu befriedigen.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Immobilienbesitzer in Existenznot
Sanierung
Verhandlung

Immobilienbesitzer in Existenznot

Ein typisches Beispiel: Seit Monaten entnahm ein Berliner Selbständiger einen Großteil der Darlehnsraten für das eigene Betriebsgrundstück aus dem Gewinn des Betriebes obwohl dieses Grundstück in seinem Privatbesitz war.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Inkasso
Pfändung
Rechtssichere Betriebsorganisation
Verhandlung
Vollstreckung

Inkasso

Gesetzt der Fall, Sie sind Unternehmer, haben eine Zahlungsfrist versäumt oder Mahnungen nicht beachtet und nun erhalten Sie Post von einem Inkassounternehmen.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Ombudsmann
Sanierung
Verhandlung

Ombudsmann

Die Tätigkeit des Ombudsmannes (oder der Ombudsfrau) ist kostenlos und kann einem das zeitwendige und kostspielige Gerichtsverfahren ersparen, denn bis zu einem Streitwert von 10.000,00 € müssen sich die Banken an die Entscheidung der Ombudsleute halten. Dem Kunden hingegen steht es offen, dennoch das Gericht anzurufen.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Pfändungsschutzkonto (P-Konto) ab 01.12.2021 und Kontopfändung Finanzamt
Insolvenzvermeidung
Pfändung
Rechtssichere Betriebsorganisation
Verhandlung
Vollstreckung

Pfändungsschutzkonto (P-Konto) ab 01.12.2021 und Kontopfändung Finanzamt

Ein Gläubiger pfändet das Konto. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass alle Forderungen, die der Kontoinhaber an die Bank hat, gepfändet werden. Dies kann also auch bedeuten, dass der Dispositionskredit ausgeschöpft wird und das ggf. vorhandene Schließfach geöffnet wird.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Pfändungstabelle 2023
Insolvenz
Pfändung
Verhandlung

Pfändungstabelle 2023

Die Pfändungstabelle gibt einen ersten Überblick, welches Einkommen pfändungsfrei ist. Die Tabelle stellt einen Richtwert dar und ist als verbindlicher Mindestsatz zu verstehen. Im ungünstigsten Fall verbleiben mindestens 1.330,16 (gültig bis 30.06.2023).

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Regelinsolvenz perfekt vorbereiten
Insolvenz
Pfändung
Restart
Verhandlung

Regelinsolvenz perfekt vorbereiten

Bevor die Entscheidung über eine mögliche Insolvenz getroffen wird, sollten Sie zunächst Ihre Finanzen kennen, da sonst die Gefahr bestünde, dass Forderungssummen weiter ansteigen und die Gläubiger Vollstreckungsmaßnahmen einleiten.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Sanierung mit Erfolgsgarantie
Rechtssichere Betriebsorganisation
Restart
Sanierung
Verhandlung

Sanierung mit Erfolgsgarantie

Eine Reihe von diversifiziert aufgestellten Unternehmen der Forum Mercatorium Gruppe sind im Wege der Neugründung oder übertragender Sanierungen entstanden und erfolgreich im gesamten Bundesgebiet tätig.

Zum Download...
PDF-Download zum Thema Teilungsversteigerung
Rechtssichere Betriebsorganisation
Verhandlung
Vollstreckung

Teilungsversteigerung

Nicht nur im Falle einer Scheidung stellt sich die Frage nach dem teilbaren Vermögen einer Immobilie, sondern auch bei den Miterben einer Erbengemeinschaft oder einer GbR. Generell ist es für alle Beteiligten lukrativer, das Objekt freihändig zu verkaufen.

Zum Download...
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Versprechen

Wir können Ihnen nur helfen, wenn Sie sich bei uns melden. Und das Beste daran. Nicht Sie werden uns am Ende bezahlen, sondern Ihre Gläubiger. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Angebot an kostenlosen Webinaren.