Wann ist das Insolvenzverfahren einer GmbH beendet?

Pinkes, kaputtes Sparschwein

Das Amtsgericht teilt mit, daß das Insolvenzverfahren nach Vollzug der Schlussverteilung aufgehoben ist. Hat die GmbH nach der Schlussverteilung und Aufhebung des Insolvenzverfahrens kein Vermögen mehr, dann wird sie im Handelsregister wegen Vermögenslosigkeit gelöscht und die Titel der festgestellten Insolvenztabelle verlieren ihre Gültigkeit. Das ist in den allermeisten Fällen so.

Hat sie jedoch noch Vermögen, z.B. weil der Insolvenzverwalter nicht alles als verwertbar zur Masse gezogen hat (alte Büromöbel, schrottreife Fahrzeuge, Elektronikschrott) oder war das Verhältnis zwischen Aufwand für den Insolvenzverwalter und Ertrag für die Gläubiger in absehbarer Zeit zu schlecht (schlecht einbringliche Forderungen, deren Schuldner sich in jahrelangen Prozessen mit ungewissem Ausgang erbittert wehren und wobei der Insolvenzverwalter vielleicht die ganze Masse aufs Spiel setzt) oder der Insolvenzverwalter sieht keinen Sinn in der Verwertung eines Miethauses im Ausland, dann dürfen nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens die Gläubiger abzüglich ihrer erhaltenen Quote erneut gegen die GmbH vollstrecken, denn eine Restschuldbefreiung wie bei natürlichen Personen findet bei der GmbH nicht statt.

Der Geschäftsführer oder der Mehrheitsgesellschafter muss dann den Rest verwerten, quotal den Gläubigern zukommen lassen und dann die Gesellschaft löschen lassen. Er kann damit natürlich auch den vormaligen Insolvenzverwalter auf eigene Kosten beauftragen, sofern er sich das leisten kann.

related News

weitere Informationen

Weiterführende Informationen zu diesen oder ähnlichen Themen erhalten Sie bei uns im Mitgliederbereich oder über unsere kostenlosen Downloads.

Ihr Ansprechpartner

Rainer-Manfred Althaus

Zum Berater...

Ulrich Kalthoff

Zum Berater...

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unser Versprechen

Wir können Ihnen nur helfen, wenn Sie sich bei uns melden. Und das Beste daran. Nicht Sie werden uns am Ende bezahlen, sondern Ihre Gläubiger. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Angebot an kostenlosen Webinaren. 

Suche