Antworten zum Thema:

Die Insolvenzrechtsreform

Insolvenzverfahren, die nach dem 30.09.2020 bei Gericht beantragt wurden, unterliegen künftig einer automatisch ablaufenden Abtretungsfrist von drei Jahren, die mit der Eröffnung des Verfahrens beginnt. Sofern es keine Versagung gibt, gilt die Restschuldbefreiung dann auch bei Gläubigern, die ihre Forderungen nicht zur Insolvenztabelle angemeldet haben.

Wenn Sie wissen möchten

  • Wie verschuldeten Unternehmern, Selbstständigen und Privatpersonen ein schnellerer Neustart gelingt
  • Welche Änderungen beschlossen wurden
  • Was es zu beachten gibt
  • Wie es für Sie weitergeht
  • Warum sich der Unternehmer in der Krise wie der Steinzeitmensch vor dem Bären verhält
  • Wo Sie kompetente Hilfe bekommen
Gratis – Kaufen

Auswahl für Ihren Download

Privatpersonen
Freiberufler und Selbstständige
Geschäftsführer und Vorstände
für weitere Antworten und Informationen jetzt kostenfrei downloaden
gtm trigger

Ihre Experten zum Thema

Nur Name
*
Nur Email
Datenschutz